Was war
— Tagungen, Kongresse und Konferenzen

Parlamentarischer Abend „Baustelle und Currywurst“

11. September 2018

Berlin, Schinkel’sche Bauakademie

 

Kurzbeschreibung

Der erste Parlamentarische Abend mit dem Thema „Baustelle und Currywurst“ war ein voller Erfolg.

Knapp 80 hochkarätige Gäste aus Politik, Medien und Wirtschaft waren in der Schinkel´schen Bauakademie anwesend um sich nach den Reden von Jan Peter Hinrichs (Geschäftsführer BuVEG), Florian Pronold (Parlamentarischer Staatssekretär BMU) und Lothar Fehn Krestas (BMI), auszutauschen und zu netzwerken – und einiges rund um das Thema „Dübeln“ zu lernen.

Vielen Dank geht an Thomas Friedrich von Recanorm für die Unterstützung.

Galerie

Kann das GEG Klimaschutz?

– Berliner Energietage 2018

Berlin, 8. Mai 2018

Kurzbeschreibung

Der Raum war bis auf den letzten Platz belegt! Über 80 Teilnehmer folgten der gemeinsamen Einladung des BuVEG und des VFF, um über das geplante Gebäudeenergiegesetz zu debattieren. Die geladenen Fachleute des BMWi, der Verbände und der Wissenschaft erläuterten, wie das Gesetz ausgestaltet sein muss, damit es preiswertes Bauen und Sanieren ermöglicht, das Klima schützen hilft und die Energiewende voranbringt. Geschäftsführer Jan Peter Hinrichs betonte, dass die Nebenanforderungen erhalten bleiben müssten, um die Energieeinsparung zu erhöhen.

Galerie

Ausgezeichnete Forschung zur Energieeffizienz: Gerd-Hauser-Preis erstmals verliehen

22. Februar 2018

Kassel, Orangerie

www.gre-online.de

Kurzbeschreibung

Erstmals wurde am 22. Februar der Gerd-Hauser-Preis verliehen. Mit dem Preis würdigt die Gesellschaft für Rationelle Energieversorgung e.V. (GRE) herausragende Dissertationen von überdurchschnittlicher Bedeutung in Theorie und Praxis. Gestiftet wurde die mit 2000 Euro dotierte Auszeichnung vom BuVEG Bundesverband energieeffiziente Gebäudehülle. Die feierliche Übergabe des Preises fand im Rahmen 12. GRE-Kongresses „Vom Mindestwärmeschutz zum Plusenergiehaus – 40 Jahre Gebäudeenergieeffizienz“ statt.

Erster Preisträger ist Dr. Simon Schmidt, der am Lehrstuhl für Bauphysik der Technischen Universität München forscht. Durch seine Arbeit* können Bauherren ihre Gebäude heute vom Ergebnis her denken und entsprechend simulieren lassen. Betrachten lassen sich Fragestellungen der Energieeffizienz, der Behaglichkeit und nicht zuletzt der Ökonomie. Optimierungsalgorithmen ermöglichen, dass aus den unzähligen möglichen Bau-Varianten effizient diejenigen gefunden werden, die hinsichtlich des gewünschten Ziels die bestmögliche Lösung darstellen.

Galerie

©2017 Bundesverband energieeffiziente Gebäudehülle
Friedrichstrasse 95 (PB138) | 10117 Berlin